- Registrieren
- Passwort vergessen

10 Gründe für savita
Sie befinden sich hier: savita » 10 Gründe für savita
Unsere Erfahrung zeigt, dass effektives Training besonders gut von einer langfristigen, häufig sehr persönlichen Beziehung zu unseren Patienten und Mitgliedern getragen wird. Professionalität, Freundlichkeit und eine jederzeit transparente und nachvollziehbare Betreuung und Behandlung sind daher eine Selbstverständlichkeit für uns.

1. Optimales Training
Unsere Erfahrung zeigt, dass effektives Training besonders gut von einer langfristigen, häufig sehr persönlichen Beziehung zu unseren Patienten und Mitgliedern getragen wird.Professionalität, Freundlichkeit und eine jederzeit transparente und nachvollziehbare Betreuung und Behandlung sind daher eine Selbstverständlichkeit.

2. Starker Rücken
Mangelnde Bewegung, Übergewicht und eine schwache Rückenmuskulatur sind eine häufige Ursache für Rückenbeschwerden. Mediziner entdecken immer mehr die Heilkraft des Muskeltrainings, denn trainierte Muskeln entlasten die Wirbelsäule und die Bandscheiben.

3. Schützt Knochen und Gelenke
Bewegung hilft, Osteoporose („Knochenschwund“) und Arthrose („Gelenkverschleiß“) vorzubeugen oder deren Symptome zu lindern. Durch das Krafttraining wird die Zugkraft über die Muskulatur an den Knochen weitergeleitet, so dass sich die Knochendichte erhöht und die Knochen stabiler werden. Auch die Gelenke profitieren von Bewegung, der Knorpel ist wie ein Schwamm; er saugt Nährstoffe aus der Gelenkflüssigkeit. Die Muskulatur schützt das Gelenk zusätzlich.

4. Hilft beim Abnehmen
Mehr Muskelmasse führt zu erhöhtem Energieverbrauch. Somit verbraucht ein "trainierter Körper" auch im Ruhezustand Kalorien. Der gefürchtete Jo-Jo-Effekt bleibt aus. Körperfett wird nur derjenige dauerhaft reduzieren, der seine Muskeln und damit seinen Stoffwechsel aktiv hält.

5. Stärkt das Herz
Sport erleichtert die Herzarbeit. Ein Grund dafür liegt in der Stärkung des Herzmuskels. Ausdauertraining und Krafttraining sind eine optimale Kombination für den Körper und das Herz-Kreislaufsystem.

6. Kompensiert Stress
Wer gemütlich sportelt, schaltet ab und lässt seinen Gedanken freien Lauf. Das Training unterstützt durch die Ausschüttung von Glückshormonen den Stressabbau und fördert die Durchblutung des Gehirns. Menschen, die fit sind, kommen mit dem Alltagsstress leichter zurecht.

7. Fit auch im Alter
Mit gezieltem Krafttraining im Alter kann man dem natürlichen Muskelabbau entgegenwirken, den Abbau der Knochenmasse hinhalten und vor allem das Sturzrisiko zu verringern.

8. Hilfe gegen Diabetes
Mit dem so genannten viszeralen Fett im Bauchraum verfetten Leber, Bauchspeicheldrüse und Muskulatur - die Blutfettwerte steigen. Auch wenn man sehr fettbewusst isst, wird man nicht deutlich an Körperfett verlieren und den Cholesterinspiegel verändern. Es braucht den Sport also unbedingt, auch weil durch ihn die Muskelaktivität steigt – und Muskeln verbrennen Zucker und Fett.

9. Figurtraining
Keine Angst vor zuviel Muskulatur! Nicht nur Frauen profitieren von der figurformenden und fettabbauenden Wirkung des Krafttrainings!

10. Spaß
Lachen gehört für uns in jede Trainingseinheit. Sie werden sehen, auch wenn Sie mal mit schlechter Laune das Training beginnen, können Sie sicher sein, dass diese nach dem Training verschwunden ist. So hat auch Ihre Familie oder Ihr Partner etwas von Ihrem Training.